Top Ten der schwierigsten Mandanten

Top Ten der schwierigsten Mandanten – heute der Telefonschnorrer

Gepostet am


Top Ten der schwierigsten Mandanten – heute der Telefonschnorrer

Über den „Ich-habe-da-mal-eine-Frage-Mandanten“ habe ich ja bereits berichtet, heute ist der Telefonschnorrer oder Rechtsberatungsschnorrer dran.

Der Telefonschnorrer hat sich Fernkommunikationsmittel spezialisiert; man sieht ihn selten. Seine liebste Kontaktaufnahme ist per Telefon. Der Telefonschnorrer klärt seine „Rechtsangelegenheiten“ grundsätzlich telefonisch. Dabei holt er sich schon einmal zur Vorbereitung des Gespräches Informationen aus dem Internet und vom Nachbarn, um dann auch gezielt fragen stellen zu können.

Das Gespräch leitet er meistens mit, „Ich habe Ihre Internetseite gelesen ….und möchte mal wissen,ob ich einen Rechtsanwalt brauche…….“, ein. Danach schildert er – um jeder negativen Antwort vorzubauen – sofort den Sachverhalt. Im Anschluss kommt dann die freundliche Frage, „was man da machen könne.“.

Der Telefonschnorrer liebt das kurze Gespräch, wobei es auch mal länger dauern kann, wenn das Gespräch nur kostenlos bleibt.

In letzter Zeit ist auch ein zunehmendes Qualitätsbewusstsein des Telefonschnorrers zu beobachten. Man fragt und fordert  gezielt nach Spezialisten; „ich suche eine Kanzlei für Verkehrsrecht“. Er hat höchste Ansprüche an die Auskunft und geht – wie selbstverständlich – davon aus, dass diese Auskunft auch kostenlos ist. Schließlich kostet es den Rechtsanwalt ja nur einige Minuten seiner Zeit und er könne doch mal schnell am Telefon ein paar Fragen beantworten.

Wenn dann geantwortet wird, dass keine kostenlose Rechtsauskunft erteilt wird, ist der Telefonschnorrer überrascht und enttäuscht, denn schließlich findet man die meisten Antworten ohnehin im Internet und man bräuchte doch nur eine Bestätigung, ob die eigene Ansicht richtig ist oder ob es sich lohnt, einen Rechtsanwalt einzuschalten.

Enttäusch beendet der Telefonschnorrer das Gespräch. Die Enttäuschung hält sich aber in Grenzen, denn der Telefonschnorrer hat ja noch ein paar Telefonnummern zur Hand ….. .

RA A. Martin