Kündigung 2011 – was ist zu beachten? – Teil I

Gepostet am Aktualisiert am


Kündigung 2011 – was ist zu beachten?

Genau, wie im Jahr 2010 wird es auch 2011 wieder Kündigungen geben; dies ist nichts Neues. Die Frage ist nun, wie der Arbeitnehmer selbst schon – bevor er zum Rechtsanwalt, der sich auf das Arbeitsrecht, insbesondere auf das Kündigungsschutzrecht spezialisiert hat – über die Rechtmäßigkeit der Kündigung informieren kann? Anbei eine Reihe von Artikeln zu den einzelnen Prüfungspunkten einer Kündigung.

1. Zugang der Kündigung

ZUGANG- ist der Zeitpunkt unter dem unter normalen Umständen mit der Möglichkeit der Kenntnisnahme der Kündigung zu rechnen ist.

LAG Berlin – Wann geht eine Kündigung dem Arbeitnehmer zu, die in den Hausbriefkasten geworfen wird?

Wann geht ein Telefax zu?

Das leere Einschreiben gibt es tatsächlich!

2. Kündigungsberechtigung / Unterschrift/ Empfangsbestätigung

Kündigung- Unterschrift oder Oberschrift ?

“Kündigung akzeptiert und mit Unterschrift bestätigt. Auf Klage gegen die Kündigung wird verzichtet.”

Kündigung „im Auftrag“ kann unwirksam sein!

Kündigung und Schriftform bei der GbR

3. Kündigungsfristen

Kündigungsfristen im Arbeitsrecht

Darf der Arbeitgeber im Arbeitsvertrag eine längere Kündigungsfrist (z.B. 2 Monate) vereinbaren?

Ist eine Kündigung des Arbeitsvertrages vor Arbeitsbeginn möglich?

Kündigung zum nächst zulässigen Termin – weshalb!

Welche Kündigungsfristen gelten für Arbeitnehmer?

befristeter Arbeitsvertrag – Kündigung möglich?

Wie ist die Kündigungsfrist bei einem € 400,00 – Job?

Kündigung mit falscher Kündigungsfrist – Kündigung unwirksam?

BRTV-Bau – Kündigungsfristen auf dem Bau – dies sollten Sie wissen!

Kündigungsfristen im Arbeitsrecht: Darauf sollte man achten!

4. Kündigungsgründe

Kann man einen Kündigungsgrund verbrauchen?

„Emmely III“ – die Abkehr des LAG Berlin von der Zulässigkeit der Bagatellkündigung

Gibt es eine außerordentliche betriebsbedingte Kündigung?

unerlaubt „Pause machen“ ein Kündigungsgrund?

Pausenbrot mit Brotaufstrich vom Arbeitgeber beschmiert – fristlose Kündigung wirksam?

Kündigung Azubi – was ist zu beachten?

Kündigung und Wirtschaftskrise?

Internetnutzung am Arbeitsplatz oder wer surft der fliegt?

Der Artikel wird fortgesetzt.

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin – Anwalt A. Martin Berlin Marzahn

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s