Tag: 14. März 2010

Welche Personen fallen nicht unter das Kündigungsschutzgesetz?

Gepostet am


Welche Personen fallen nicht unter das Kündigungsschutzgesetz?

Ob der Kündigungsschutzgesetz bei einer Kündigung Anwendung findet oder nicht ist häufig bei der Frage, ob man sich als Arbeitnehmer gegen eine Kündigung wehrt, „kriegsentscheidend“.

Neben der Dauer der Beschäftigung des Arbeitnehmers spielt auch immer eine Rolle,wie viele Arbeitnehmer im Betrieb des Arbeitgebers arbeiten. Es zählen hier nur die Arbeitnehmer.

Folgende Personen sind keine Arbeitnehmer im Sinne des Kündigungsschutzgesetzes:

  • Selbstständige
  • Handelsvertreter
  • Heimarbeiter
  • Beamte
  • „Ein Euro Jobber“
  • Personen, die ihre Arbeitsleistung aus karitative oder religiösen Gründen erbringen
  • arbeitnehmerähnliche Personen
  • Auszubildende
  • gesetzliche berufene Organe der Firma (Geschäftsführer,Vorstände etc)

Leitende Angestellte sind nach dem Kündigungsschutzgesetz Arbeitnehmer und zählen damit auch.

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin – Anwalt A. Martin